Hochzeitsplanung Basics

Wie viel kostet ein Hochzeitsfotograf?

EinTollesFest LLC von EinTollesFest 25 Apr 2019


Wie viel kostet ein Hochzeitsfotograf?

Die Preise für Hochzeitsfotografen sind von vielen Faktoren abhängig, einschließlich des Standorts deiner Hochzeitslocation, der Art deiner Wünsche und Pakete sowie der Erfahrung und dem Fachwissen deines Hochzeitsfotografen. Mit welchen Kosten muss ich also rechnen? Im Allgemeinen bewegen sich die Preise für Hochzeitsfotografen in Österreich zwischen 1.000 und 2.700€, wobei die durchschnittlichen Hochzeitsfotografen rund 1.700€ kosten. Nach oben hin gibt es keine Grenzen. Dein Hochzeitsfotograf macht wahrscheinlich etwa 10-15 Prozent deines gesamten Hochzeitsbudgets aus.

Was ist in den Preisen eines Hochzeitsfotografen enthalten?

Während deiner Hochzeitsfotografen-Recherche stößt du immer wieder auf Informationen zu Preisen und Paketen. Diese unterscheiden sich von Fotograf zu Fotograf sehr stark und können die Preise für Hochzeitsfotos ziemlich beeinflussen. Wichtige Faktoren sind hier:

Zeitrahmen: Die Preise für Hochzeitsfotografen umfassen in der Regel zwischen 5 bis 8 Stunden. Deutlich weniger, wenn man den Fotografen nur bei der Trauung haben möchte.

Anreise: Hat dein Hochzeitsfotograf eine weite Anreise? Möglicherweise musst du mit Kilometergeld rechnen, oder es wird eine Reisekostenpauschale verhandelt. Gegebenenfalls muss auch mit einer Unterkunft gesorgt werden.

Second Shooter bzw. 2. Fotograf: Wird dein Hochzeitsfotograf einen Assistenten brauchen? Wenn ja, kostet es auch mehr.

Bearbeitung: Ein Großteil der Zeit des Fotografen wird für das Bearbeiten und Retuschieren deiner Hochzeitsfotos verwendet, um sicherzustellen, dass deine Fotos perfekt werden.

Bilder: Die Kosten deines Hochzeitsfotografen sollten natürlich die tatsächlichen Bilder enthalten. Digitale Dateien können auf verschiedenen Arten bereitgestellt werden, zB. in einer Online-Galerie oder auf einer Festplatte.

Druckfreigabe: Viele Hochzeitsfotos enthalten eine sogenannte Druckfreigabe, das heißt, man kann die Fotos für den persönlichen Gebrauch verwenden. Beachte jedoch, dass du wahrscheinlich keine vollständigen Bildrechte hast, diese also nur für deinen persönlichen Gebrauch verwenden darfst.

Fotoalbum: Dein Fotograf kann ein Hochzeitsalbum als Teil seines Pakets anbieten. Du kannst dann wählen, ob du dein Album von deinem Hochzeitsfotografen kaufen möchtest oder ob du dich selber darum kümmerst.

Extra-Shootings: Einige Fotografen bieten darüberhinaus Verlobungsfotos oder Pre- oder After-Wedding-Shoots in ihrem Paket an.

Wann genau solltest du den Hochzeitsfotografen buchen?

Nachdem das Datum und die Hochzeitslocation fixiert sind, gehören die Hochzeitsfotografen meistens zu den ersten Anbietern, die von den Hochzeitspaaren gebucht werden. Wir empfehlen dir, ungefähr 9 bis 11 Monate vor eurem großen Tag mit der Suche nach einem Hochzeitsfotografen zu beginnen.

Welche verschiedene Hochzeitsfotografie-Stile gibt es eigentlich?

Wenn du mitten in deiner Hochzeitsfotografen-Suche bist, siehst du viele verschiedene Bilder und Fotos in verschiedenen Stilen – jeder Stil ist für sich schön! Aber welcher Stil passt zu dir/euch? Folgende Stile werden von Hochzeitsfotografen angeboten:

Fotojournalismus: In diesem Hochzeitsfotografiestil geht es darum, eine Geschichte zu erzählen. Der Fotograf fängt unverfälschte, emotionale Momente im Gegensatz zu posierten Portraits ein.

Traditionell: Klassische traditionelle Hochzeitsfotografie mit vielen typischen Posen. Ein echter Klassiker!

Fine Art: Bei diesem Stil geht es um dramatische Kompositionen und stilisierte Bilder. Es ist ein moderner und künstlerischer Ansatz.

Fashion: Wenn du Fotos magst, die sich auf die Kleidung konzentrieren und aussehen, als würden sie in eine Zeitschrift gehören, ist das der passende Hochzeitsstil für dich. Denk auch an schöne passende Kulissen.

Vintage: Dieser Fotostil verwendet Filter und andere Techniken, um deine Hochzeitsfotos ein Gefühl der alten Schule zu verleihen. Vintage eben!

Sind Fotoalben in den Kosten eines Hochzeitsfotografen auch enthalten?

Viele Fotografen nehmen ein Album in ihr Hochzeitspaket auf. Einige Fotografen bieten sie jedoch als Extra-Service an, wodurch sich der Gesamtbetrag um mehrere hundert Euro erhöhen kann. Behalte immer den Überblick deiner Kosten, dein Budget, und auch „versteckte“ Preise im Auge! Es gibt einige Alternativen, mit denen du dein eigenes Hochzeitsfotoalbum erstellen kannst, aber manchmal ist es halt einfacher, den eigenen Fotografen damit zu beauftragen.

Wie sieht es mit den Reisekosten meines Hochzeitsfotografen aus?

Wenn sich dein Hochzeitsfotograf in der Nähe deines Hochzeitsstandorts befindet, musst du wahrscheinlich keine zusätzlichen Reisekosten zahlen. Wenn dein Fotograf jedoch eine weite Anreise hat, entstehen zusätzliche Reisekosten. Hier werden oft 0,42€ pro Kilometer verlangt. Es gibt aber oft auch Pauschalpreise. Am besten, du fragst die Fotografen nach diesen Details, bevor du buchst.

Wie viel kosten Verlobungsfotos?

Verlobungsfotos lohnen sich definitiv! Denn es hilft dir und deinem Partner, sich vor eurem großen Tag vor dem Hochzeitsfotografen und seiner Kamera wohl zu fühlen. Hin und wieder sind Verlobungsfotos in den Kosten eines Hochzeitsfotografen bereits enthalten. Einige Fotografen jedoch verrechnen für das Verlobungsshooting extra, da es ja Extra-Arbeit darstellt. Preise findet man hier von 200 bis 600€.

Wann sollten Verlobungsfotos gemacht werden?

Die meisten Paare machen in der Regel etwa drei Monate vor dem Hochzeitsdatum ein Verlobungsfoto. Hier ist vor allem die Zusammenarbeit und Kommunikation mit deinem Hochzeitsfotografen wichtig, um auf deine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Beachte hier auch die Jahreszeit! Man findet sehr oft schöne winterliche Verlobungsfotos, die nur so glühen von winterlicher Romantik und Gemütlichkeit!

Tipp: Stelle deinem Hochzeitsfotografen diese wichtigen Fragen!

Wenn du dich zum ersten Mal mit einem Fotografen triffst, solltest du ihm natürlich noch vor der Buchung einige Fragen stellen. Wie wichtigsten wären:

  • Wie würdest du deinen Stil beschreiben?
  • Kann ich ein vollständiges Album von einer Hochzeit sehen?
  • Kennst du bereits meine Hochzeitslocation?
  • Was kosten deine Pakete und was enthalten sie?
  • Was passiert bei einem Notfall? Wird für Ersatz gesorgt?
  • Wann und wie erhalte ich meine Bilder?
  • Auf wievielen Hochzeiten bist du im Jahr durchschnittlich tätig?
  • Hast du Referenzen von Hochzeitspaaren?
  • Was macht dir am meisten Spaß beim Fotografieren von Hochzeiten?
  • Können wir uns deinen Vertrag ansehen?

 

Alles Gute bei deiner Planung!

 

Du planst deine Hochzeit? Hol dir unverbindliche Angebote von Hochzeitsfilmern & Hochzeitsfotografen sowie von Hochzeitsbands, Musikern & DJs aus ganz Österreich

Ähnliche Artikel

Was ein DJ noch alles kann
Was ein DJ noch alles kann
Wie viel kostet eine Hochzeit?
Wie viel kostet eine Hochzeit?
5 Dinge die du tun musst nachdem du deinen Verlobungsring bekommen hast
5 Dinge die du tun musst nachdem du deinen Verlobungsring bekommen hast
Wie man einen Hochzeits-Fotografen findet
Wie man einen Hochzeits-Fotografen findet